Direkt zum Inhalt
Meine Auswahl

Hrastov memorial – Internationales Bergstraßenrennen der Oldtimer

Auf der bekannten Schotterstraße, die das internationale Bergstraßenrennen der Oldtimer mit einer 33-prozentigen Steigung auf den Bergpass Loibl führt, konkurrieren die Oldtimerfahrer mit Motorrädern, Motorrädern mit Beiwagen und Autos untereinander.

Die ersten Geschwindigkeitsbergrennen der Autos und Motorräder in Slowenien wurden bereits im Jahr 1926 auf dem Loibl ausgetragen, als die Motorenentwicklung noch in den Windeln lag. Bis zum Jahr 1939 wurden elf Wettbewerbe mit großer internationaler Teilnahme durchgeführt und der Loibl bekam seinen Ruf als schwerstes Rennen in Europa.

Im Jahr 1953 fand der erste internationale Nachkriegswettbewerb statt. Die Rennen wurden im Jahr 1961 eingestellt, und sind im Jahr 1996 zu neuem Leben erwacht.

Bisweilen wurden die Veranstaltungen auf sehr viel längeren Strecken ausgetragen, jetzt ist der Teil der Strecke, der zum Grenzübergang führt, asphaltiert. Weil aber das Rennen so erhalten bleiben soll, wie es vor 40 Jahren war, wird die Veranstaltung heutzutage auf der Schotterstraße organisiert, die vom Grenzübergang bis zum Gipfel des alten Passes auf dem Loibl führt. Die Strecke ist 2300 m lang und erreicht an der steilsten Stelle sogar eine Steigung von 33%.

Datum der nächsten Veranstaltung

Sonntag, 10. September 2017

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...