Direkt zum Inhalt
Meine Auswahl

Über die Almen unter Koschuta
Im Schoss des längsten slowenischen Gebirgszuges schlendern

Ein anspruchsloser nicht markierter Wanderweg, der am Fuße des längsten slowenischen Bergs verläuft, verbindet die Almen des Gebirgszuges Koschuta genau dort, wo die steilen Grashänge in den Wald übergehen.

Von Tržič aus fahren wir durch die Schlucht Dovžanova soteska und durchs Tal. Wir parken auf dem ehemaligen Bornov Hof im Dorf Jelendol.

In den Sommermonaten, vom 15. Juni bis 15. September, sind unterhalb des längsten slowenischen Gebirgszuges Koschuta 5 Almhütten aktiv, dazu gesellen sich noch 2 Berghütten auf Kofca und Šija, die im Sommer auch außerhalb der Hauptsaison samstags, sonntags und an Feiertagen geöffnet sind.

Wenn uns unsere Jüngsten auf Koschuta begleiten, wählen wir die kürzere Strecke. Ausgangspunkt kann beim Bauernhof Matizovec oberhalb von Podljubelj oder unterhalb der Kapelle unter dem Berg Kofca sein. Wir wandern über Kofca zum Pungrat. Wenn Sie weiter den Berg bis zur Alm Spodnja Dolga njiva hinauf gehen, so sollten Sie den Rücktransport zum Ausgangspunkt organisieren.


Landkarten:

  • Karawanken-mittlerer Teil 1:50 000, PZS
  • Storžič - Koschuta (Košuta) 1:25 000, PZS

In der Nähe:

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...