Direkt zum Inhalt
Meine Auswahl

Über die Gipfel der längsten slowenischen Bergkette

In der breiten Umgebung des Naturdenkmals »Dovžanova soteska« (Slap – Jelendol) werden bis Mitte November 2019 Sanierungsarbeiten verlaufen, deshalb wird es ab den frühen Morgenstunden bis zur Abenddämmerung zu Verkehrsbeeinträchtigungen bzw. zu Straßensperrungen kommen. Eine Umleitung über Lom pod Storžičem und weiter über die Waldstraße in Richtung Medvodje (gute 15 km Umweg) wird ausgeschildert sein.  Von 18 Uhr bis in die frühen Morgenstunden wird die Straße befahrbar sein.

Zugang zu den Almen unter Koschuta (planine pod Košuto) ist über die gekennzeichneten Wanderwege aus Tržič über Kal, aus dem Dorf Podljubelj oder vorbei an dem Bauernhof Matizovec, sowie über die übrigen gekennzeichneten Wanderwege möglich. Wir bitten alle Wanderer ihre Fahrzeuge soweit wie möglich unten im Tal und nur dort zu parken, wo das Parken erlaubt ist. Bitte die Fahrzeuge nicht am Straßenrand abstellen.

Die Sperrungen sind unbedingt zu beachten. Das Betreten der Baustelle ist nicht gestattet.

Bergsteiger, Wanderer oder Freikletterer – Genussfreuden und herrliche Aussichten gibt es für alle genug. Tržič ist während des ganzen Jahres ein alpines Paradies. Wer in die Knie beißen will, dem sind 150 Kilometer markierter Wege – sowie unzählige andere Wege, in allen erdenklichen Schwierigkeitsgraden, bis hin zu den Gipfeln der Zweitausender geschenkt.

Der Gebirgsstock Košuta wartet auf Sie, der längste slowenische Gebirgszug.

Er verwöhnt Sie mit Aussichten und weichen grasbewachsenen Hängen. Neben Košuta gibt es hier noch Begunjščica, Dobrač, Storžič und Kriška gora, sowie die Hütten (koča) auf den Bergen Kriška gora und Dobrač, die Schutzhütte im Wald (Gozd), die Hütten unter den Bergen Storžič und Zelenica, auf den Bergen Kofca und Šija. Freikletterer können ihre Finger in der Schlucht Dovžanova soteska oder auf dem Berg Bela peč spitzen.  

Verwöhnen Sie sich nach Senner Art.

Zur Erholung und zum Genuss laden zahlreiche Sennereien und Bergbauernhöfe ein. Die gastfreundlichen Einheimischen werden Sie mit echten heimischen Gerichten, insbesondere mit Milchgerichten verwöhnen. Wir kennen alle Saure Milch, hier aber können Sie auch “masovnek”, ein altes Sennerei-Gericht aus saurer Sahne, Mehl und Eiern bekommen, was heute eine seltene Spezialität ist.

Wollen Sie schwitzen, genießen, oder beides zusammen?

Es rechnet sich nicht lange zu grübeln. In Tržič gibt es nur eine eindeutige Richtung - aufwärts!

Wanderwege

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...