Direkt zum Inhalt
Meine Auswahl

Aussichtslehrpfad Dovžanova soteska
Wer wird als erster einen Dinosaurier finden?

Diese Schlucht ist eine Reise durch die Zeit. Obwohl die Schlucht Dovžanova soteska älter als die Dinosaurier ist, hat niemals ein Dinosaurier seinen Fuß hineingesetzt. Allerdings sind die Dinosaurier in ihr geschwommen. Hier befand sich nämlich in den letzten 300 Millionen Jahren das tropische Meer. In ihm tummelten sich Meerestiere, daher wimmelt es in den Felsen der Schlucht nur so von ihren Fossilien. Auch solcher Fossilien, die es sonst nirgends auf der Welt gibt.

Heute befindet sich hier eine wundervolle enge Schlucht.

Der Weg beginnt beim Parkplatz hinter dem Dorf Čadovlje pri Tržiču. Der Weg führt anschließend an dem Informationsschild vorbei, verläuft zwischen steilen Felswänden verschiedenster Farben, über eine Brücke und durch einen Tunnel, vorbei an den längsten Stromschnellen Sloweniens und der Geologischen Säule, wo Gesteine eines Zeitraumes von 300 Millionen Jahren zu sehen sind.

Hier befindet sich ein Paradies für Freikletterer und alle Liebhaber des Schönen.

Für alle mutigen Forscher gibt es hier noch einen steilen Aussichtsweg mit eisernen Stufen, gesichert mit Stahlseilen, den jeder bezwingen kann, der nicht an Schwindel leidet. Die Freikletterer hingegen drücken ihre Finger in die Kletterwand der geheimnisvollen Kalksteinpyramiden, genannt „Kušpegarjevi turni“ (Kušpegar Türme), fünf vertikale Steintürme, die ein Überbleibsel des urzeitlichen Korallengrabens sind.

In der Schlucht Dovžanova soteska gibt es so viele Geheimnisse, wie es auf dem Weg Steine gibt.

Und obwohl auf Schritt und Tritt alles voller Fossilien ist wurde hier noch kein Dinosaurier gefunden. Irgendwo in der Tiefe vergraben wartet er darauf von jemandem gefunden zu werden.


Abschnitte des Aussichtslehrpfades:

1. Abschnitt:
Vom Parkplatz im Dorf Čadovlje vorbei an der Trockenkammer "paštba", entlang des rechten Ufers des Baches Tržiška Bistrica bis zum engsten Teil der Schlucht.

  • Aussichtsweg, durch den Wald
  • Länge: cca. 1 km
  • Dauer: 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

2. Abschnitt:
Vom engsten Teil der Schlucht durch den Tunnel bis zur Geologischen Säule.

  • entlang der Straße
  • Länge: cca. 300 Meter
  • Dauer: 10 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leichst

3. Abschnitt:
Vom engsten Teil der Schlucht über den Sattel bis zur Geologischen Säule, der sogenannte Weg "Bencetova pot".

  • gesicherter Aussichtsweg, teilweise durch Wald, teilweise Klettersteig (Eisenleitern und Stifte)
  • Länge: 500 Meter
  • Dauer: 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll, nur bei Schwindelfreiheit!

4. Abschnitt:
Von der Geologischen Säule zum Ausstellungs- und Ausbildungszentrum entlang der Straße (vorbei an Punkt 13 des Slowenischen Geologischen Weges).

  • entlang der Straße
  • Länge: 600 Meter
  • Dauer: 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

5. Abschnitt:
Waldlehrpfad (vom engsten Teil der Schlucht bis zum Parkplatz im Dorf Čadovlje).

  • Waldweg
  • Länge: 800 Meter
  • Dauer: 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

6. Abschnitt:

Von der Geologischen Säule durch die Siedlung durch den Weiler "na Jamah" zum Ausstellungs- und Ausbildungszentrum im Dorf Dolina.

  • teilweise Schotterweg, teilweise Straße
  • Länge: 1 km
  • Dauer: 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Broschüre Schlucht Dovžanova soteska

Sehenswertes in der Nähe:

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...